Herzschrittmacherimplantation

HerzschrittmacherManchmal reichen Medikamente nicht mehr aus, um eine geregelte Herztätigkeit sicher zu stellen. Ist die Herzschlagfolge zu langsam oder treten Pausen im Herzrhythmus auf, implantieren wir den Patienten einen Herzschrittmacher (HSM), der u.a. Bewusstlosigkeiten, Schwindelattacken und Schwächegefühle verhindern kann.

Das Gerät wird unterhalb des linken oder rechten Schlüsselbeins in örtlicher Betäubung eingesetzt. Der HSM wird über eine oder auch mehrere sehr dünne Elektroden mit  den Herzkammern verbunden  und kontrolliert hierüber kontinuierlich den Herzschlag. Ist der eigene Herzschlag zu langsam oder setzt aus, gibt der Schrittmacher über elektrische, nicht spürbare Impulse dem Herzen den notwendigen Takt vor.

Moderne Herzschrittmacher passen dabei die Schlagfolge des Herzens an die Körperaktivität genau an.

Die Operationen werden in der Universitäts-Klinik durch unsere Ärzte durchgeführt.