Aorten-Duplex-Sonographie

Mit diesem Verfahren untersuchen wir die Bauchschlagader unterhalb des Zwerchfells mit Aufzweigung in die Beinschlagadern. Wir stellen dabei die Gefäßwände dar, messen die Wanddicken und insbesondere den Durchmesser des Gefäßes.

Die Strömungsverhältnisse werden überprüft, so dass sowohl Einengungen als auch Aufweitungen  (Aneurysmen) festgestellt werden können.
Die frühzeitigere Therapie eines im höheren Alter oft unbemerkt auftretenden Aortenaneurysmas (eine Erweiterung der Bauchschlagader) kann so frühzeitig und risikoarm einer Behandlung zugeführt werden.

Obwohl wir diese Untersuchungsmethode als Vorsorge für sinnvoll erachten, handelt es sich nicht um eine Leistung der gesetzlichen Krankenkassen und sie muss dementsprechend privat bezahlt werden.